25. Saisonspiel Kreisliga-A RheinLahn

Mannschaft / Abteilung: 
1.Mannschaft

*Derbysieger auf Platz 2*

25. Spieltag Kreisliga-A Rhein-Lahn
TuS Gückingen - Vfl Altendiez
Endstand: 3:2

...

Es sollte nicht nur das gewöhnliche Derby sein, es ging zudem um Platz 2 in der Tabelle. 150 Zuschauer aus beiden Lagern erschienen am schönen sonnigen Sonntag-Nachmittag am Königstein.
Schiedsrichter Roman Herberich pfiff mit seinem Gespann Dominik Sommer und Tobias Hahn die Partie pünktlich um 14:30Uhr an. Von Beginn an waren beide Mannschaften sehr konzentriert und versuchten einen schnellen Fußball zu spielen. In der ein und anderen Situation wurde es vor beiden Toren sehr gefährlich. Malte Korneffel konnte in der 15 Spielminute unsere Fans das erste Mal jubeln lassen. Von der 1:0 Führung zeigten sich die Bimbes allerdings wenig beeindruckt und kamen auch zu ihren Chancen. Chancen, die eigentlich zu Toren führen mussten. Niklas Manfred Held lies unsere Fans in der 30 Spielminute durch eine uneigennützige Torvorlage von Malte erneut jubeln. So ging es mit einer 2:0 Führung in die Halbzeitpause. Wir führten zwar mit 2 Toren, aber eigentlich hätte der VFL mit 2:3 Führen müssen.
in Halbzeit 2 durften die TuS Fans das 3:0 durch Darius bejubeln. Wer jetzt meint, die Partie wäre gelaufen irrte sich gewaltig. Denn der VFL kam durch Marcel Hannapel in der 85 Minute zum 3:1. Die Partie wurde immer ruppiger und man spürte das dies nochmal richtig eng werden kann. Der eingewechselte Philipp Riffel sah in der 86 Spielminute nach einem Foulspiel die Gelb/Rote Karte. Darius Kloft musste ebenfalls in der 89 Minute durch Gelb/Rot (Meckern) den Platz verlassen. Schiedsrichter Roman Herberich machte sich bei den Heimfans ein wenig unbeliebt, als er 6 Minuten Nachspielzeit anzeigte, was allerdings durch eine längere Verletzungspause, der Spielerwechsel und den 2 Toren gerechtfertigt war, wenn man die Vereinsbrille absetzt.
So kämpften unsere Jungs 6 Minuten mit 9 Mann. Der VFL machte es nochmal richtig spannend und erzielte in der 90+1 den Anschlusstreffer. Florian Elsenmüller dezimierte die Gäste in der 90+2 durch eine rote Karte (grobes Foulspiel). Nach weiteren 4 Minuten zittern hieß es mit dem Schlusspfiff 3:2 für den TuS.
Zu erwähnen ist noch, dass unser Keeper Robin Fischer einen großen Anteil an diesem Derbysieg hat.

Trainer Mike Döblitz lobte nach dem Spiel seine Jungs für den verdienten Sieg.

Fußballabteilungsleiter Maximilian Lenz (VFL Altendiez) lobte ebenfalls seine Jungs für diese Leistung haperte allerdings mit der Chancenverwertung seiner Truppe.

Die TuS Tore schossen:
(15´) Malte Korneffel, (30´) Niklas Manfred Held, (65´) Darius Kloft

Aktueller Tabellenplatz: 2